10. Internationale Sylter Palliativtage
Fortbildung - Weiterbildung - Palliative Care - Palliativpflege - Palliativmedizin - Hospiz

19. - 22.03.2022

Programm 2022

Vorträge:

19.03.2022
18:00 - 20:00
Michael Zenz
Eröffnung
Henrikje Stanze
Lesung: Leben und Sterben ohne Konjunktive
Silke Aichhorn
Harfenmusik
20.03.2022
09:00 - 12:00
Bernd Oliver Maier
Grußwort DGP
Anneke Ullrich|Karin Oechsle
Jedem seine Stärken und Schwächen – Geschlechterrollen in der Palliativmedizin
Martina Kern
„Ich kann nicht mehr“ Von der Stärke, lassen zu können
Berend Feddersen
Personalisierte Medizin – nicht ohne gesundheitliche Vorausplanung
Kurt W. Schmidt
Tod zur besten Sendezeit
Johannes Horlemann|Norbert Schürmann
Industrie-Symposium: Medizinalcannabis 1., 2. oder 3. Wahl?
20.03.2022
16:00 - 19:00
Andreas Müller
SAPV für Kinder und Jugendliche
Katsiaryna Laryionava
Der 2. Patient – Angehörige in der Palliativmedizin
Alexandra Scherg
Palliativpatienten in der Notaufnahme
Traugott Roser
Annehmen und loslassen
Ellen Beinert
Orgelkonzert: JOY AND HAPPINESS
21.03.2022
09:00 - 12:00
Anja Schneider
Grußwort DHPV
Anja Schneider
Trauerbegleitung von Menschen mit Behinderung
Heiner Melching
Brauchen wir wirklich eine gesetzliche Regelung zum assistierten Suizid?
Thomas Bein
Intensivmedizin und Palliativmedizin, zwei Seelen in meiner Brust
Georg Bollig
Nicht zu lange warten – erste und letzte Hilfe
21.03.2022
16:00 - 19:30
Steffen Eychmüller
Sprechen über den Tod – kann man das lernen?
Roland Kunz
Sterben heute – zwischen Freiheit, Verantwortung und Überforderung
Henrikje Stanze
Kann die Akademisierung den Pflegenotstand verbessern?
Dietrich Wördehoff
Autonomiewahn und Verlust der Solidarität
22.03.2022
09:00 - 12:00
Bernd Alt-Epping
10 Gründe, die GEGEN frühzeitige Palliativmedizin gebracht werden – und was Sie entgegnen können
Friedemann Nauck
Palliativmedizin und Akutmedizin – Wunsch und Wirklichkeit
Monika Müller|Matthias Schnegg
Von der Unmöglichkeit… Anspruch und Wirklichkeit der Resilienzerwartung
22.03.2022
15:30 - 19:00
Boris Zernikow
Pädiatrische Palliativversorgung – Rückschau und Ausblick
Andreas Sandner-Kiesling
Schmerz – alles eins?
Bernd Oliver Maier
Fatigue
Michael Zenz
Irren ist menschlich – Sprechen über Fehler
Michael Zenz
Mach mal Pause

Workshops:

WS01 - Übers Sterben reden
Georg Bollig
WS02 - Suizidassistenz - was ist mit der Pflege?
Henrikje Stanze
WS04 - Brennen oder ausbrennen? Was hält (mich) in der Sterbebegleitung
Martina Kern
WS05 - Ethische Fallbesprechung: eine Praxisübung
Bernd Alt-Epping
WS06 - Unruhe und Schmerz bei neurologisch kranken Kindern
Boris Zernikow
WS07 - Überversorgung in der (Intensiv-)Medizin und die Bedeutung für die Palliativmedizin
Friedemann Nauck
WS10 - Haltung und Wahrheit am Krankenbett
Roland Kunz
WS11 - Gesundheitliche Vorausplanung – was kann sie leisten, was nicht?
Steffen Eychmüller
WS12 - Praktische Schmerztherapie
Andreas Sandner-Kiesling
WS13 - Schmerzdiagnose: das bio-psycho-soziale Modell
Andreas Sandner-Kiesling
WS14 - Konflikte in der Familie
Katsiaryna Laryionava
WS15 - Herausforderung § 217 StGB - 12 Schritte zur Vorbereitung
Kurt W. Schmidt
WS16 - Netzwerke– Was braucht es zum Gelingen?
Andreas Müller
WS17 - Palliativstrukturen im Krankenhaus aufbauen - wie überzeuge ich meine Geschäftsführung?
Heiner Melching
WS18 - Praxis der Ethikberatung auf der Intensivstation
Thomas Bein
WS19 - Seelsorge für nicht seelsorgliche Berufsgruppen
Traugott Roser
WS20 - Psychologische und spirituelle Bedarfe von Angehörigen
Anneke Ullrich
WS23 - Lernen Sie eine Fremdsprache - Onkologen verstehen lernen
Bernd Oliver Maier
WS24 - Umgang mit Anfragen zum assistierten Suizid
Dietrich Wördehoff
WS25 - Der Beitrag hospizlicher Haltung zur Trauerbegleitung von Angehörigen
Anja Schneider
WS27 - VIRTUELL: Ethische Fallbesprechung: eine Praxisübung (2)
Bernd Alt-Epping
WS28 - VIRTUELL - Netzwerke – Was braucht es zum Gelingen?
Andreas Müller
WS29 - VIRTUELL - Übers Sterben reden
Georg Bollig
WS30 - VIRTUELL - Palliativmedizin und assistierter Suizid
Bernd Oliver Maier
WS31 - VIRTUELL - Schmerzdiagnose: das bio-psycho-soziale Modell
Andreas Sandner-Kiesling
WS32 - Symposium: Cannabioide im Leben - Fallbeispiele
Dr. med. Johannes Horlemann| Norbert Schürmann
WS33 - Neue Wege im Infusionsmangament
Christoph Lerle

FAQ

Was ist ein Hybridkongress?
Der Kongress findet sowohl vor Ort als 2G-Veranstaltung als auch virtuell (live oder on-demand) statt.

Wie funktioniert der virtuelle Kongress?
Sie loggen sich HIER mit Ihren Benutzerdaten des Ticketshops ein. Der Bereich „Livestreams“ ist freigeschaltet, wenn die virtuelle Dauerkarte bzw. das Präsenzticket vollständig bezahlt ist.

Kann ich beim virtuellen Kongress Fragen stellen?
Ja. Über das Programm Mentimeter können Sie während der Live-Veranstaltung Fragen stellen bzw. Anmerkungen machen und an der Diskussion im Anschluss an den Vortrag teilnehmen.

Muss ich “live” schauen?
Nein. Die Vorträge können live verfolgt oder zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden.

Bekomme ich ein Teilnahme-Zertifikat?
Ja. Alle Teilnehmenden (virtuell und in Präsenz) bekommen im Anschluss an den Kongress postalisch ein Zertifikat. Die Anwesenheit wird vor Ort und auch virtuell durch halbtägliche Registrierung/ Anschauen der Vorträge gespeichert und mit der entsprechenden Fortbildungspunktzahl honoriert.

Wann erhalte ich meine Rechnung?
Nach dem Ticketkauf erhalten Sie zunächst per E-Mail eine Bestellbestätigung mit allen notwendigen Zahlungsinformationen.
Zusammen mit dem Teilnahme-Zertifikat wird im Anschluss an den Kongress eine Rechnung versandt.

Wie tätige ich eine Gruppenanmeldung?
Senden Sie uns einfach per E-Mail eine Liste mit allen notwendigen Informationen zu den Teilnehmenden (Name, Adresse, gewünschte Ticketart, E-Mail-Adresse, Nachweis für ermäßigte Tickets).

Bitte achten Sie darauf, dass Adresse und E-Mail-Adresse Ihres Kundenkontos aktuell sind! Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne unter kongress@smart-q.de oder 0234-60600757 zur Verfügung!

NEU: Die smart-Q Kongress-APP!

Mit unserer neuen
smart-Q Kongress-App
sind Sie stets über alle allgemeinen Informationen und Ihre persönlichen Buchungen aktuell informiert.

Weiter Informationen hier

Sie haben Fragen?

Sie brauchen Hilfe bei der Buchung der Tickets oder haben Fragen rund um die Int. Sylter Palliativtage?

Rufen Sie uns an:

Tel. 0234 - 60 600 757

Vorträge-Archiv

Hier können Sie die Vorträge der zurückliegenden Kongresse einsehen