11. Internationale Sylter Palliativtage
Fortbildung - Weiterbildung - Palliative Care - Palliativpflege - Palliativmedizin - Hospiz

11. - 14.03.2023

Programm 2022

Vorträge:

11.03.2023
09:00 - 15:00
NUR VORPROGRAMM - ZEITEN STEHEN NOCH NICHT FEST
Bernd Oliver Maier
Begrüßung
Heiner Melching
Bilder vom Sterben in der Palliativversorgung und Hospizarbeit - was bleibt jenseits faltiger Hände?
N. N.
Erwartungen von Hausärzten an "Spezialisierte Palliativversorgung"
N. N.
Delirmanagement am Lebensende
Ralf Bauer
Mythos "low tech high touch": Erfahrungen eines interventionellen Radiologen in der Palliativmedizin
Sung-Eun Lee
Mythos "low tech high touch": Erfahrungen einer Musiktherapeutin in der Palliativmedizin
Sven Goldbach
Palliative Sedierung im häuslichen Umfeld - was darf man, was braucht es?
N. N.
Palliboard (interaktive Fallbesprechung - Panel Diskussion)
Anja Schneider
Der Stellenwert von Ritualen in der ambulanten Hospizarbeit
Philipp Lenz
Seltene Symtpome ("Orphan Symptoms") aus der ärztlichen Perspektive
Dirk Wingertszahn
Seltene Symptome ("Orphan Symptoms") aus der pflegerischen Perspektive
N. N.
Seltene Symptome ("Orphan Symptoms") aus der sozialarbeiterlichen Perspektive
Bernd Alt-Epping
Leichenschau bei Palliativpatienten
Andreas Müller
Häusliche Gewalt - (k)ein Thema für Palliativversorgung und Hospizarbeit?
Jan Gramm
Psychologische Palliativinterventionen für Nicht -Psycholog:innen
Ralf Stöcker
Die Würde des Menschen ist antastbar - ein medizinethischer Kommentar
Traugott Roser
Die Würde des Menschen ist antastbar - ein seelsorgerischer Kommentar
Farina Hodiamont
Palliativmedizinische Vitalparameter
N. N.
Finanzierungsperspektiven der Palliativmedizin und Hospizarbeit
N. N.
Palliativversorgung und Hospizarbeit aus Sicht des Medizinischen Dienstes
Boris Zernikow
Wie funktioniert Frühintegration in der pädiatrischen Palliativversorgung?
N. N.
Seelsorge im medizinischen Leistungskontext
Alexandra Scherg
Palliativmedizin im Notarztdienst
Christiane Stangier
Essen auf Palliativstationen und im Hospiz - ein gastronomischer Exkurs zu Lieblingsspeisen und Rezepten
Anne Letsch
Onkologische Forschung und Palliativversorgung: Ergänzung oder Widerspruch?
Andreas Sandner-Kiesling
Schmerztherapie bei nicht kommunikationsfähigen Patienten
Bernd Oliver Maier
Tagesklinische Angebote in der Hospiz- und Palliativversorgung
Sven Gottschling
Industrie-Symposium: Besser leben bis zuletzt mit Cannabinoiden?
11.03.2023
18:00 - 20:00
NUR VORPROGRAMM - ZEITEN STEHEN NOCH NICHT FEST
12.03.2023
09:00 - 12:00
NUR VORPROGRAMM - ZEITEN STEHEN NOCH NICHT FEST
12.03.2023
16:00 - 19:00
NUR VORPROGRAMM - ZEITEN STEHEN NOCH NICHT FEST
13.03.2023
09:00 - 12:00
NUR VORPROGRAMM - ZEITEN STEHEN NOCH NICHT FEST
13.03.2023
16:00 - 19:00
NUR VORPROGRAMM - ZEITEN STEHEN NOCH NICHT FEST
14.03.2023
09:00 - 12:00
NUR VORPROGRAMM - ZEITEN STEHEN NOCH NICHT FEST
14.03.2023
16:00 - 19:00
NUR VORPROGRAMM - ZEITEN STEHEN NOCH NICHT FEST

Workshops:

WS01 - Zum Umgang mit Sterbewünschen
Heiner Melching
WS02 - Radiologie in der Palliativsituation
Ralf Bauer
WS03 - Musiktherapie in der Palliativmedizin
M. A. Sung-Eun Lee
WS04 - Fallstricke und Hilfen bei der Kommunikation
Bernd Alt-Epping
WS05 - Palliative Vitalparameter
WS06 - „Was mir heilig ist“
Johannes Albrecht
WS07 - Würde – Reflexionen zum eigenen Würdeerleben
Ralf Stöcker
WS08 - Praktische Sozialarbeit in der Palliativversorgung
WS09 - „Und meine Seele spannte weit Ihre Flügel aus“
Johannes Albrecht
WS10 - Pflegerisches Erstassessment in der Palliativversorgung
Dirk Wingertszahn
WS11 - Psychologie für Nicht-Psychologen
Jan Gramm
WS12 - Hospizkultur in Einrichtungen der Altenhilfe
Anja Schneider
WS13 - Telemedizin in der Palliativmedizin – wie der Berg zum Prophet kommt
Philipp Lenz
WS14 - Gibt es ein natürliches Sterben?
Bernd Oliver Maier
WS15 - Tumortherapeutische Verfahren für Nicht-Onkologen
Bernd Alt-Epping
WS16 - Männer trauern als Männer
Traugott Roser
WS17 - Palliativversorgung von Kindern
Boris Zernikow
WS18 - Palliativ- und Intensivmedizin
Alexandra Scherg
WS19 - „Essen“ als Teil der hospizlichen Begleitung
Christiane Stangier
WS20 - Konzeption einer effektiven Schmerztherapie
Andreas Sandner-Kiesling
WS21 - Über das Sterben reden
Bernd Oliver Maier
WS22 - Das Familiengespräch mit System durchführen
Jan Gramm
WS23 - Prognosebewusstsein - ein Erfolgsfaktor in der Palliativversorgung
Anne Letsch
WS24 - Klangschaleneinsatz in der palliativen Versorgung
Ronald Ratzburg

FAQ

Was ist ein Hybridkongress?
Der Kongress findet sowohl vor Ort als auch virtuell (live oder on-demand) statt.

Wie funktioniert der virtuelle Kongress?
Sie loggen sich HIER mit Ihren Benutzerdaten des Ticketshops ein. Der Bereich „Livestreams“ ist freigeschaltet, wenn die virtuelle Dauerkarte bzw. das Präsenzticket vollständig bezahlt ist.

Kann ich beim virtuellen Kongress Fragen stellen?
Ja. Über das Programm Mentimeter können Sie während der Live-Veranstaltung Fragen stellen bzw. Anmerkungen machen und an der Diskussion im Anschluss an den Vortrag teilnehmen.

Muss ich “live” schauen?
Nein. Die Vorträge können live verfolgt oder zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden.

Bekomme ich ein Teilnahme-Zertifikat?
Ja. Alle Teilnehmenden (virtuell und Präsenz) können sich 1 Woche nach dem Kongress ihr Teilnahmezertifikat herunterladen, nachdem sie sich im Ticketshop mit ihren Benutzerdaten eingeloggt haben. Das Teilnahmezertifikat befindet sich unter „Ihre Käufe“.

Die Anwesenheit wird vor Ort und auch virtuell durch halbtägliche Registrierung/ Anschauen der Vorträge gespeichert und mit der entsprechenden Fortbildungspunktzahl honoriert.
 

Wann erhalte ich meine Rechnung?
Nach dem Ticketkauf erhalten Sie zunächst per E-Mail eine Bestellbestätigung mit allen notwendigen Zahlungsinformationen.

Sie können die Rechnung wie das Teilnahmezertifikat 1 Woche nach dem Kongress unter „Ihre Käufe“ im Ticketshop herunterladen.
 

Wie tätige ich eine Gruppenanmeldung?
Senden Sie uns einfach per E-Mail eine Liste mit allen notwendigen Informationen zu den Teilnehmenden (Name, Adresse, gewünschte Ticketart, E-Mail-Adresse (der teilnehmenden Person, E-Mail Adresse nur für 1 Benutzerkonto verwendbar), Nachweis für ermäßigte Tickets). Wir empfehlen jedoch eine eigenständige Anmeldung der Teilnehmenden (abweichende Rechnungsadresse kann hinterlegt werden), da die Teilnehmenden sich so ihre Logindaten selber aussuchen können. Die Logindaten werden später zum Download der Teilnahmebescheinigung und der Rechnung benötigt.

NEU: Die smart-Q Kongress-APP!

Mit unserer neuen
smart-Q Kongress-App
sind Sie stets über alle allgemeinen Informationen und Ihre persönlichen Buchungen aktuell informiert.

Weiter Informationen hier

Sie haben Fragen?

Sie brauchen Hilfe bei der Buchung der Tickets oder haben Fragen rund um die Int. Sylter Palliativtage?

Rufen Sie uns an:

Tel. 0234 - 60 600 757

Vorträge-Archiv

Hier können Sie die Vorträge der zurückliegenden Kongresse einsehen